Pferdegerechtes Reiten? Momentaufnahmen? Oder doch Quälerei?

Pferdegerechtes Reiten – Wie kann man das als „Nicht-Profi“ erkennen?

Harmonisch und pferdegerecht so sollte es in jeder Trainingseinheit und auf dem Abreiteplatz zu gehen.
Leider ist das oft nicht der Fall.

Ich versuche ein paar Punkte aufzuzählen mit denen man ein meiner Meinung nach pferdegerechtes, feines, harmonisches reiten erkennen kann.
Sozusagen das Auge schulen für uns Freizeitreiter. „Pferdegerechtes Reiten? Momentaufnahmen? Oder doch Quälerei?“ weiterlesen

Ganztägige Weidehaltung – Mögliche Gefahren für die Pferde

Dieser Artikel wird wahrscheinlich ein „Aufreger“ für so manchen werden.

Mir geht es nicht darum ganztägige Weidehaltung zu verteufeln, ich möchte einfach nur auf einige Risiken hinweisen die eben aus Unwissenheit oder Faulheit passieren können.

Eine Weide ist nun Mal keine Steppenlandschaft, sondern eine begrenzte Zone die sich natürlich meist mehrere Pferde teilen.

Oft wird eine Weide weder abgemistet noch Neuzugänge auf Parasitenbefall (Würmer) kontrolliert. Auch Raureif kann gefährlich werden für die Pferde …(Erklärung in einem anderem Blogartikel).
2015-05-14 13.39.10
Meiner Meinung nach wäre die optimale Lösung ein mögliches abtrennen der Grasflächen stundenweise, je nach Witterung. „Ganztägige Weidehaltung – Mögliche Gefahren für die Pferde“ weiterlesen

Reitet ihr schon, oder rollt / riegelt ihr noch?

Reitet ihr schon, oder rollt/riegelt ihr noch?

Wer kennt sie nicht die Reiter die schamlos das Pferd nach links überstellen, nach rechts überstellen, immer wieder hin und her…???

Links ziehen, rechts ziehen, der Kopf vom Gaul muss doch verdammt nochmal runter! Bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!

Bestenfalls kommen dann noch Sporen unsachgemäß zum Einsatz, da wird in den Bauch gestochen was das Zeug hält – der muss doch vorwärts gehen… „Reitet ihr schon, oder rollt / riegelt ihr noch?“ weiterlesen

Die Verantwortung für sein Pferd

Die Verantwortung die Grundbedürfnisse eines Pferdes zu regeln hat der Besitzer!

Auslöser für diesen Blog heute war der Artikel von der Reitarena:
Warum das Kauen und der daraus produzierte Speichel, so wichtig ist für das Pferd.

Eigentlich dachte ich es ist für jeden mittlerweile klar dass ein Pferd ganztägig Raufutter zur freien Verfügung braucht (sprich: Koppelgras oder Heu oder Stroh. Heunetze verwenden bei Pferden die dazu neigen schnell „dick“ zu werden).

Nach den Kommentaren auf meiner FB Seite unter dem Blog „Warum das kauen für ein Pferd so wichtig ist“ musste ich leider wieder feststellen dass dem nicht so ist.
Kommentare wie:
„aber man kann doch nicht rund um die Uhr Raufutter geben“ und
„nicht jeder hat genügend Geld soviel Raufutter zu kaufen“,
bringen mich ein bisschen aus der Fassung! „Die Verantwortung für sein Pferd“ weiterlesen

Wärt ihr gerne euer Pferd?

Eine einfache Frage die euch helfen kann ein guter Pferdemensch zu werden:

„Wärt ihr gerne euer Pferd?“

Seid ihr manchmal ungerecht und zornig, weil es beim Reiten nicht so gut klappt?
Benutzt ihr vielleicht die Sporen oder die Gerte um euer Pferd zu strafen, anstatt an eurem Sitz zu arbeiten und den Fehler bei euch zu suchen?
Seid ihr zornig im Umgang nur weil euer Pferd nicht versteht was ihr wollt? Bestraft ihr es ungerecht dafür dass es euch nicht versteht, weil ihr nie die gleichen Hilfen gebt? Fordert ihr immer etwas wenn ihr zum Pferd kommt?

Wir alle möchten eine gute Partnerschaft mit unserem Pferd haben und natürlich pferdefreundlich mit ihm trainieren. Aber ist wirklich alles so pferdefreundlich wie es auf den ersten Blick scheint?

„Wärt ihr gerne euer Pferd?“ weiterlesen