Hater und Trolls im WWW

Sogenannte „Hater“ oder „Trolls“ im WWW und auf meinen Social Media Seiten…
Ein Resümee der letzen Jahre.

13221738_1697341063859689_5516434072399129510_n

Jeder der eine eigene Facebook Seite oder Homepage hat und in gewisser Form eine „Person des öffentlichen Lebens“ ist, hat auch ganz schnell ein paar „Trolls“ auf seinen Social Media Seiten.

Als „Troll“ bezeichnet man: Auszug aus Wikipedia:
im Netzjargon eine Person, welche Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion enthalten. Dies erfolgt mit der Motivation, eine Reaktion der anderen Teilnehmer zu erreichen.
Kurz gesagt Menschen die einfach Unruhe stiften möchten.
Jahrelang habe ich mit solchen Personen oft wochenlang diskutiert, versucht mich zu erklären, nicht verstanden warum gepöbelt wird, ich wollte es allen recht machen,…

Das Resümee:
es bringt nichts mit Trolls zu debattieren  – der einzig vernünftige Weg ist sofort blockieren und die bösen Kommentare
(die natürlich nie böse gemeint sind , nur persönliche Meinungen und natürlich nur gut gemeinte Kritik damit man besser werden kann … ) somit auch zu entfernen.

Leider ist das wohl der einzig sinnvolle Weg um sich nicht dauerhaft kaputt machen zu lassen.
Vor ein paar Tagen hatte ich wieder so ein Paradebeispiel. Wenn ich Videos poste möchte ich einfach keine kritischen Kommentare von Menschen die ich weder kenne noch um deren Wissenstand ich beim Reiten weiß oder die je live beim Pferd erlebt zu haben… etc.
Das ist einfach meine Meinung – ich poste Videos für die Fans meiner Seite und die schauen die gerne.
Nirgends schreibe ich ich mache alles richtig – es ist einfach mein Weg und der funktioniert im echten Leben mit den Pferden einwandfrei seit Jahrzehnten.
Es ist eigentlich auch ganz egal – darum geht es auch nicht.

Es geht nur darum dass es gewisse Menschen offenbar nie verstehen werden wenn einem etwas missfällt oder wenn einem die Person nicht sympathisch ist das man einfach die Seite verlässt und gut.
Facebook Seiten heißen: Fanseiten. Bedeutet ich like NUR Seiten die mir gefallen und ich gehe nicht auf Seiten die mir nicht gefallen – warum auch?

image-45

Trolls machen das aber gerne oder sie werden dann richtig gemein und posten Beiträge in Gruppen wo die dann so richtig ablästern, nur um zusätzlich Leute aufzuhetzen.
Schlimm wenn man dann als eigentlich betroffene Person solche Posts und die Kommentare dazu lesen muss ohne sich rechtfertigen zu können (es sei dahin gestellt ob es was bringen würde oder ob das ebenfalls Zeitverschwendung wäre…), noch dazu wenn da dann einfach falsche Behauptungen über einen aufgestellt werden und teilweise richtig grobe Lügen.
Das witzige darin ist: ganz schnell finde sich 5 schon blockierte Personen zusammen die es ja alle gar nicht verstehen können… und hetzen dann was das Zeug hält. Weitere Trolls werden dann quasi aufgehetzt und besuchen wiederum meine Seite (die sie eigentlich nicht kennen) und stänkern wiederum…

Warum ich das weiß?
Die lieben Fans auf meiner Seite schreiben mir sofort Privatnachrichten mit Screenshots aus diesen Gruppen oder berichten mir darüber mit Textkopien.
Nur als Anmerkung: Ich habe 5300 FB Fans aktuell und 16 Personen sind blockiert in ca. 5 Jahren- eigentlich auf die Summe gesehen nicht viele – nur das 6 dieser Personen vor ein paar Tagen blockiert wurden.

Warum?  
Ich habe es einfach satt. Ich habe es satt dass mir genau diese Trolls den Spaß an meiner geliebten Seite nehmen.
Ich bin es leid mich immer erklären zu müssen, ich bin es leid den Trolls die schon mit negativer Energie ihre Kommentare verfassen, Rufzeichen zB. „!!!“ und einfach die Wortwahl schon einen aggressiven Tonfall anschlägt, noch Futter zu geben.
Ich bin es einfach leid mir Gedanken darüber zu machen warum die Hater so aggressiv und hinterhältig sind.
Es stört einfach meinen Frieden und meine Balance!
Ich bin eigentlich ein super fröhlicher und ausgeglichener Mensch und ich lasse ab jetzt nicht mehr zu dass solche Menschen mein Leben negativ beeinflussen. Punkt.

Außerdem geht das gar nicht, schon deshalb weil ich das dann auf mein Kind und auf mein Pferd quasi übertrage wenn ich dann „ungechillt“ bin nur wegen ein paar wildfremder Leute im virtuellen Netz die meine Balance stören …
Dessen muss man sich einfach mal klar werden. Diesen Punkt habe ich jetzt wohl endlich erreicht.
Schluss mit den Trolls.

Don´t feed the Trolls.

Nach eingehender Beschäftigung mit dem Thema in den letzten Tagen- habe ich über eine Psychologin herausgefunden:
Trolls oder Hater sind fast immer Personen die schon schlechte Erfahrungen machen mussten in ihrer Kindheit oder ihrem Leben und die einfach ein Ventil brauchen um ihre innerliche Wut rauszulassen (das muss nicht einmal bewusst sein) und deswegen werden andere Menschen angegriffen und viel Zeit aufgewendet um auch noch im Nachhinein weiterzuhetzen.
Na ja, ist ja wohl nicht mein Problem… auch wenn mir seelische Verletzungen wirklich Leid tun wenn die jemand hat. Aber jeder hat so sein Päckchen zu tragen und man kann solche tiefsitzende Wunden auch anders angehen … nur muss man soviel Arsch und der Hose haben sich das einzugestehen und nicht auf andere Personen ablenken.

Ein tolles Video über Trolls im Social Media und andere Seitenbetreiber sind jedenfalls der Meinung:
Trolls sofort blockieren / sperren – ohne Ansage – diskutieren bringe nichts.
Ja, so ist es wohl und wird auch bei mir jetzt so gehandhabt .
Trotzdem darf natürlich jeder seine Meinung äußern – keine Frage – es geht nur um die Videos bei denen ich das einfach nicht möchte.
Und:
der Ton macht die Musik … und wenn ich bei Videos keinen kritischen Kommentar möchte, von Personen die uns nicht verfolgen oder von denen ich nicht weiß ob die überhaupt Ahnung haben wovon sie sprechen – geschweige denn ob das zu meinem Reitstil passt der ja frei von Gewalt ist und wahrscheinlich „anders“, dann möchte ich einfach keinen kritischen Kommentar!  Punkt. Steht ja dann auch im Statement beim Video dabei. Meine Reitlehrerin die habe ich im echten Leben und ich habe keine Lust im WWW virtuell etwas zu diskutieren was gar nicht möglich ist ohne stundenlang im Stall und beim Reiten bei mir dabei zu sein….
Die schlauen Menschen schreiben einfach eine nette Privatnachricht und bekommen dann auch eine nette Antwort.

Nachdem mir das jetzt alles klar geworden ist und auch was ich in Zukunft mache und vermeide ist FRC wieder FRC – frisch, fröhlich, mit guter Laune und authentisch. Eben meine Fanseite mit meinen FANS.

Artikel: Daniela Geiger.

IMG_0129

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.