Trends im Reitsport 2017: Ohne Technik geht (fast) nichts

Geht jemand von euch auf die Equitana?
Ich werde es dieses Jahr leider nicht schaffen.
Schade eigentlich, denn die Verleihung des diesjährigen Innovationspreises hätte ich wirklich gerne gesehen. Doubey Light Lieferumfang 300dpi

Vor allem im Bereich Technik sollen die Hersteller ja einiges an Neuheiten auf den Markt gebracht haben.
Ich habe mich daher einfach mal abseits der Messe etwas umgeschaut.
Einige der Neuheiten möchte ich euch gerne hier vorstellen:

 

Eqisense Motion VerpackungEquisense Motion – der Sensor, der die Pferde versteht

Den Equisense Motion-Sensor kennt ihr vielleicht schon von der vergangenen spoga horse. Im Grunde macht er nichts anderes als euch dabei zu helfen, das Tier besser zu verstehen. Dazu wird das 10,5 cm lange Gerät einfach am Sattelgurt befestigt. Von hier aus erfasst es die Beschleunigungen und Rotationen des Pferdes und überträgt sie in eine App. Dort werden die Daten dann verständlich aufbereitet und geben Auskunft über die Gangart des Tieres. So lässt sich zum Beispiel frühzeitig erkennen, ob das Pferd taktunrein läuft oder gar eine Lahmheit aufweist. Für euch heißt das: Ihr könnt mit Hilfe des Sensors vor allem das Arbeitspensum eures Pferdes analysieren und damit das Training entsprechend optimieren.

Equisense Motion Sensor

 

 

 

 

 

Das Doubey Light bringt Licht ins Dunkel

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber das Thema Sicherheit ist bei mir immer ganz groß geschrieben. Glücklicherweise spielt es auch im Jahr 2017 wieder eine große Rolle. Ganz vorne mit dabei sind natürlich fluoreszierende und retroreflektierende Textilien, aber auch aus dem Bereich Technik gibt es ein paar Neuheiten. Eine davon ist zum Beispiel das von Manuel Stotzem entwickelte Doubey Light. Dieses kleine Licht wiegt gerade einmal 18 Gramm und wird einfach an der Stirn des Pferdes angebracht. Das Besondere daran: Im Gegensatz zu anderen Stirnlampen bewegt sich der Lichtkegel des Doubey Lights nicht, was zu deutlich weniger Irritationen beim Pferd führt. Damit geht ihr nicht nur auf Nummer Sicher, wenn es beim Ausreiten einmal später wird, sondern sorgt auch dafür, dass sich euer Pferd wohl dabei fühlt.

 

Die Reitbekleidung wird farbig dieses Jahr  

Gute Neuigkeiten für die Mädels unter euch: Puder- und Pastelltöne stehen dieses Jahr besonders hoch im Kurs.
Dabei dürft ihr euch vor allem über pink- und türkisfarbene sowie mit Strasssteinen besetzte Stoffe freuen. Bei den Reithosen sind – wie schon in der vergangenen Saison – Silikonbesätze sehr gefragt. Allerdings könnte sich dieser Trend 2017 laut eines Artikels des Preisvergleichs idealo zu Neuheiten im Reitsport auch auf weitere Bereiche wie Handschuhe, Jacken oder Shirts ausdehnen. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Doubey Light 300dpi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.