Jeder ist für sein TUN selbst verantwortlich! Dressurreiten VS Westernreiten

Es ist Zeit wieder ein bisschen zu brüllen…

Gestern war ein Artikel im Umlauf über die Anlehnung beim Englischreiten und Westernreiten.
Der Artikel war ein einfach ein Erfahrungsbericht einer Reitschülerin die ihre Ansicht zu diesem Thema dargestellt hat.
Das war der Auslöser zu hitzigen Debatten und Diskussionen der verschiedenen Reitlager.

Ich bin Dressurreiterin und möchte kurz klarstellen dass keineswegs alle Dressurreiter Rollkur reiten und das Rollkur  nichts, aber auch gar nichts mit dem Prinzip der klassischen Reitweise zu tun hat.
Die Argumente man würde im Spitzensport und neuerdings auch in Wien sehen, was die Dressurreiter als Norm empfinden sind leider meist die Regel.

Ich kann es nicht mehr hören…
Hört doch endlich auf auf anderen herumzuhacken und werdet selber ein Vorbild und zeigt wie es besser geht. Was soll denn dieser unsinnige Kleinkrieg zwischen Western- und Dressurreitern?

Die Missstände im Reitsport betreffen ALLE Sparten, das ist ein nicht von der Hand zu weisender Fakt !!!

Natürlich gibt es Dressurreiter die mit Rollkur ihre Tiere brechen und gefügig machen das will ich auch nicht abstreiten.
Es gibt aber auch Westernreiter die schlimme Rollkur reiten und zigmal mit den Pferden aus dem vollen Galopp an die Bande knallen oder minutenlang ihre Pferde auf der Hinterhand schnell im Kreis drehen lassen.
Manche Dressurreiter arbeiten hinter verschlossenen Hallentüren mit Gummibändern und anderen Marterinstrumenten, manche Westernreiter machen ihre Pferde durch stundenlanges hochbinden der Köpfe gefügig, Horseshoring ist der absolute Horror,…
Ich könnte hier jetzt sehr lange über die Missstände schreiben, darum geht es mir aber gar nicht.

Nicht alle in einen Topf werfen bitte und darüber nachdenken dass jede Reitweise seine Geltungsberechtigung hat und korrekt und pferdefreundlich ausgeführt eine sinnvolle Berechtigung.
Ob Western-, Dressur-, oder Springreiten alle wollen Leichtigkeit beim Reiten  und durch Gymnastizierung fitte, gesunde Pferde.

Jeder Reiter sollte die Reitweise für sich und sein Pferd herauspicken die Beiden am meisten liegt.

Es gibt in jeder Reitsparte schwarze Schafe.
Unsere Aufgabe ist es aufzuklären über die Missstände in ALLEN Reitsparten und Wege aufzuzeigen wie es besser geht.

„Unsere“ bedeutet auch du, du vor dem Bildschirm.
Jeder einzelne von uns ist ein Teil der fairen Reitgemeinschaft und für dein Handeln selbst verantwortlich.

GESTERN WAR ICH KLUG UND
WOLLTE DIE WELT VERÄNDERN.
HEUTE BIN ICH WEISE
UND MÖCHTE MICH SELBST
VERÄNDERN.

Das Lernverhalten der Pferde verstehen kann in allen Reitsparten helfen ohne Quälereien auszukommen…

IMG_0050

Text: Daniela Geiger

2 Gedanken zu „Jeder ist für sein TUN selbst verantwortlich! Dressurreiten VS Westernreiten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.