Wie kann eine Partnerschaft funktionieren?

Wie kann eine Beziehung funktionieren?

Ich glaube nicht unbedingt, dass ein gegenseitiges „lieb haben“ ausreicht um dauerhaft eine glückliche Beziehung aufrecht zu erhalten.
Ist die erste Verliebtheit vorbei, muss das gemeinsame Glück GEMEINSAM erhalten werden.
Dabei darf allerdings eine Beziehung niemals zu einer Last oder Zweckgemeinschaft werden.
Okay, „darf“ schon, ist aber wahrscheinlich nicht erfüllend und dient ausschließlich einer Bedürfnisbefriedigung.
IMG_3018
Ein Partner soll meiner Meinung nach eine Energiequelle sein und kein Energievampir.
Das betrifft natürlich beide Seiten.
Bedeutet: man muss an einer gut „funktionierenden“ Beziehung arbeiten, sofern sie es Wert ist.

Veränderung und Wandel ist ständig gegeben.
Wir entwickeln uns weiter, eine Beziehung sollte sich mitentwickeln.

Passt das nicht mehr zusammen, muss man überlegen ob man sich trennt.
Fakt ist aber, dass wir uns ständig entwickeln – ob man gemeinsam die gleiche Richtung wählt, bleibt dem Paar überlassen.

Die gegenseitige Wertschätzung zeigen, immer wieder und unermüdlich….

Ich kann mich nur immer wieder wiederholen:
Niemals dem anderen die Schuld für etwas geben.
Probleme oder Ärgernisse die einen stören, sind fast immer bei einem selbst zu suchen.

Auch ein verändern wollen des Partners halte ich für gänzlich falsch!
Ein gemeinsames weiterentwickeln: JA! Aber nicht Fehler suchen und versuchen den Partner zu ändern. Lieber zurück erinnern warum wir uns verliebt haben.
Waren es nicht genau diese Kleinigkeiten die uns angezogen haben?

„Wenn du jemanden liebst, nimmst du ihn so wie er ist.
Du nimmst seine Geschichte, seine Vergangenheit, seine Fehler und seine Gegenwart.
Du nimmst entweder alles oder gar nichts.“

Liebe ist alles oder nichts. Ganz einfach.

Frauen lieben küssen und kuscheln, Männer lieben Fußball und Männerstammtisch…
Mann und Frau sind einfach komplett verschieden, belassen wir es doch einfach dabei.
Liebe Frauen, lasst eure Männer zum Fußball schauen in die Kneipe gehen, wenn die Männer das doch gerne machen…
Und liebe Männer: kuschelt mit euren Frauen, auch wenn die erste Verliebtheit vorbei ist.
Vorwürfe machen ist auch absolut sinnlos. Miteinander reden und sagen was man eventuell ändern könnte, aber keine Vorwürfe machen.

Vielleicht muss man sich selbst verändern und sein Ego manchmal herunterfahren um GEMEINSAM glücklich zu sein?

„Willst du Prinzessin sein, so musst DU deinen Mann zum Prinz/König machen.
Willst du König sein, so musst DU deine Frau zur Prinzessin/ Königin machen“.

Versteht ihr was ich meine?
Wertschätzung, Komplimente, liebe Worte, Lob, … das alles ist wichtig in einer Beziehung!
Und das muss man natürlich auch zeigen und sagen!
Erschafft euch eure eigene Oase der Energie und Freude. Gemeinsam seid ihr unschlagbar, ein Team,…

Natürlich hat man manchmal Sorgen oder Unsicherheiten, Zweifel , etc.
Der Partner hilft einem dann da wieder heraus.
Allerdings muss man darüber SPRECHEN, Gedanken lesen kann keiner von uns.
Manchmal seinen Stolz herunterschlucken, sein Ego runterfahren und dazu stehen, dass man Ängste und Sorgen hat.
Wenn es der eigene Partner nicht versteht, wer dann bitteschön?

Finde jemanden der deine Seele berührt, ohne wenn und ohne aber.
Liebe einfach über dich selbst hinaus, manchmal jenseits von Vernunft, aber echt.
Sei bereit mit dem Partner zu leben, ohne Angst haben zu müssen manipuliert zu werden.

Sei dir bewusst, dass es immer einen anderen Mann eine andere Frau geben wird, aber auch dass diese Liebe wahrscheinlich austauschbar ist.
Hast du jemanden gefunden der deine Seele berührt dann arbeite daran diesen Schatz zu halten und hör auf nach „besserem“ zu suchen.

Frauen, seid weiblich und weich, zart, habt Mitgefühl, lasst die Männer ankommen.
Männer, seid männlich, seid ihr Held, seid verletzlich, sagt ihr dass sie die einzige Prinzessin ist.

Du bist im Grunde für dein Glück selbst verantwortlich.
Die Liebe ist das Wichtigste.

Wer von uns möchte im Alter schon sagen müssen:
„Ich habe nie wirklich geliebt oder ja, gelebt?“

Die Zeit können wir nicht zurückdrehen, aber JETZT anfangen das können wir!

Text: Daniela Geiger / 2016

Willst du diesen Weg mit mir gehen, auch wenn er manchmal steil erscheint?

Willst du mir dein Herz öffnen und dich mir zeigen wie du wirklich bist?
Ohne Maske, ohne Mauern, einfach wie du bist?

Willst du auch mich nehmen wie ich bin, mit all dem was mich geprägt hat?
Willst du mich lieben, auch wenn ich nicht perfekt bin?

Willst du mir helfen, mein Chaos zu lichten, meine Ängste zu besiegen?

Willst du mit mir zusammen wachsen und an einer Beziehung
die Bestand hat, arbeiten?

Willst du mir Zeit und Raum geben für mich selbst?

Willst du mir auf Augenhöhe begegnen,
mit gegenseitigem Respekt und Vertrauen?

Willst du mit mir den Himmel berühren trotz der Angst, dass die Hölle alter Verletzungen noch über uns hereinbrechen kann?

Willst du bei mir bleiben ohne zu flüchten,
mit mir zusammen wachsen und reifen?

Willst du dich von mir halten, wärmen und dir helfen lassen?

Willst du mich auffangen, wenn ich müde vom Leben bin?

Willst du da sein für mich, ohne wenn und aber?

Willst du?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.