Kannst du NEIN sagen?

„NEIN“ sagen zu können ist essentiell, meiner Meinung nach.
image-11

Kennt ihr auch so Menschen bei denen man das Gefühl hat die rauben einem jegliche Energie?
Als würden die einen aussaugen.
Bestimmt nicht absichtlich, keine Frage, dennoch absolute „Energieräuber“.

Es ist meiner Meinung nach wirklich wichtig sich von solchen Menschen zu distanzieren.
Dabei kann man durchaus freundlich sein, man hat halt einfach keine Zeit auf einen Plausch …
Das bedeutet keineswegs ein „schlechter“ Mensch zu sein, nein, das bedeutet einfach nur auf sich selber zu achten und die kostbare Zeit mit kostbaren Menschen zu verbringen und eben nicht mit Schmarotzern oder Energieräubern.
Ganz einfach.

Umgib dich hauptsächlich mit Personen die dir gut tun und bleib dir selber treu.
Jetzt sind wir wieder bei dem Thema: Sei ehrlich und eben authentisch.
Deswegen ist man ja trotzdem ein Herzmensch, nur eben einer der sich selber liebt und auf sich schaut.

Was man ausstrahlt das bekommt man auch zurück.
Strahle ich Herzlichkeit, Freundlichkeit und ein positives Lebensgefühl aus, dann bekomme ich auch genau das von meinem Umfeld zurück.
Lasse ich Energieräuber an mich heran und lasse ich dann auch zu dass mir diese Personen ihren persönlichen Müll aufladen dann werde ich wahrscheinlich auch gestresst, genervt, ausgelaugt sein und auch genau das ausstrahlen…

Zu jemandem „NEIN“ sagen, bedeutet keineswegs unhöflich zu sein!
Auch einmal klar und deutlich „NEIN“ zu sagen bedeutet nur sich nicht ständig für jeden aufzuopfern.
Prioritäten setzen und wenn man etwas wirklich nicht machen möchte einfach auch mal ein klares: NEIN!
Natürlich darf man dennoch hilfsbereit sein und auch anderen Personen helfen – aber eben helfen und nicht ausnützen lassen.
Versteht ihr was ich meine?

Du kannst es nicht jedem recht machen!
Dich muss nicht jeder mögen!
„Scheiss“ drauf was andere Menschen von dir denken (Sorry – der Ausdruck – trifft es aber auf den Punkt)
Du musst dich selber lieben und dazu stehen was du machst!
Du kannst niemanden verändern der das nicht selber will!
Fokussiere deine Energie auf wichtige Menschen die du magst oder liebst!
Übernimm Verantwortung für deine Gefühle und lebe diese!

Ich bin bestimmt ein freundlicher Mensch, absolut großzügig mit viel Herz und auch sehr hilfsbereit, aber es gibt eben auch meine persönlichen Grenzen.

„NEIN“ zu sagen bedeutet nicht gleich unhöflich zu sein!!!

Klar ist das ein Lernprozess, aber bestimmt erstrebenswert.

Schmarotzer:
Ich lasse mich bestimmt nicht ausnutzen!
Natürlich gibt es Situationen in denen man Kompromisse eingeht und auch Dinge macht die man nicht besonders toll findet, aber da kommt es einfach darauf an für WEN…
Setzt PRIORITÄTEN in eurem Leben! (Ihr habt wahrscheinlich nur dieses eine Leben und das ist kurz genug…)
Bei Menschen wo man weiß es kommt auch etwas zurück und ja, auch bei Menschen die man liebt ist es auch nicht schlimm manchmal etwas zu tun was man sonst nicht tun würde…
Allerdings sollte man wirklich klar definieren ob das eine Person ist von der man weiß die ist im Herzen oder ob das eine Person ist die sowieso nur ausnutzt und eben schmarotzt und die eigenen Vorteile überall herauszieht.

Wenn ich etwas ablehne, dann mache ich das auch nicht.
Jemandem etwas nicht zu geben, bedeutet nicht unhöflich zu sein.

Also immer gut abwägen ob einem eine Person GUT TUT oder ob eine Person nur Energie von dir zieht – dich aussaugt aus Eigennutz…

Sei einfach du selbst und lebe in deiner Balance.
Je besser wir das können umso liebevoller und glücklicher können wir auch leben, einfach weil wir zu uns selber stehen und diese positive Energie auch ausstrahlen!

Wenn wir diese eigene positive Energie haben, dann übertragen wir die auch auf andere Menschen… und zwar die POSITIVE Energie – da haben dann im Endeffekt alle mehr davon 🙂

Alles Liebe, Dani.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.