Sei einfach DU selbst! Tipps für Social Media…

„Ich habe zuviel Phantasie um nur
eine Hausfrau zu sein!“
Ich… das muss aber nicht auf jeden zutreffen…
image-50
Social Media und Marketing – Sei einfach du selbst!

Meine TIPPS:

Du glaubst an dich und du glaubst daran dass du etwas besonders Wichtiges zu sagen hast?
Du willst dein Wissen weitergeben?
Du merkst dass deine Vision funktioniert und du gut bist in dem was du tust?
Du willst Geld mit deiner Vision verdienen?

ABER… keinen Menschen scheint dein Weg zu interessieren?

Hör einfach auf zu jammern und übernimm die Verantwortung für dein Leben und sei DU selbst.

Die meisten Menschen beschweren sich, jammern rum, nörgeln, versinken in Selbstmitleid, geben anderen Menschen die Schuld,…
ABER keiner von diesen Jammerlappen bekommt den Arsch hoch und macht was aus seinem Leben.

Thema: Social Media und Blogbeiträge – billige Kopien und Fotoklau.

Ich lese auf Facebook und Co täglich die gleichen Themen – gute Artikel und eben auch billige Kopien jener die meinen im Strom mitschwimmen zu müssen/können.
Wer will schon im Strom mitschwimmen?
Wen interessiert das gleiche Thema zum hundertsten Mal?
Habe ich eine Schreibblockade (ja soll vorkommen), dann schreib ich einfach nichts, aber ich versuche nicht krampfhaft mir Themen aus dem Arm zu schütteln oder kopiere andere Blogger.
Die Qualität meiner Beiträge würde dann auch stark leiden und das will ich bestimmt nicht.

Fotos: Jeder Fotograf hat sein Copyright.
Es ist absolut nicht in Ordnung einfach Fotos zu klauen und als seine eigenen auszugeben.
Wenn dann bitte einfach: teilen und nicht klauen.
Textkopien immer mit dem Vermerk auf den Original Verfasser.
Ich kopiere auch interessante Artikel, aber immer mit dem Verweis auf den Autor. Solltet ihr fremde Artikel als euer eigen ausgeben, kann das außerdem ziemlich teuer werden.

Merke: Eine Kopie ist NIEMALS so gut wie das Original und langfristig bleibt man da nicht authentisch und das merken die Kunden/Fans.

Mal ehrlich, was glaubt ihr warum mich viele Menschen mögen, trotz meiner Fehler und Schwächen?
Richtig, ich bin ganz einfach ich und nicht die perfekte Superfrau.
Ich kenne meine Fehler und Schwächen und stehe dazu.

Mein Weg ist jener, Wege aus diesen Krisen und Schwächen zu finden, die dann auch funktionieren, und genau das an andere Menschen weiterzugeben.

Wenn es mir nicht gut geht, dann geht es mir nicht gut
Wenn es mir gut geht, dann geht es mir gut
Wenn ich Bock habe 5 Posts nacheinander rauszulassen bei Facebook, dann mach ich das ganz einfach
Wenn ich Mal keine Lust habe, dann lass ich es
Ich bin kein Mitläufer – war ich nie – werde ich nie sein.
Ich bin greifbar, authentisch und ja manchmal auch angreifbar dadurch
Mich interessiert es nicht ob mich „fremde“ Menschen gut finden
Ich schreibe wie mir der Schnabel gewachsen ist
(ja auch mit Rechtschreibfehlern und grammatikalisch wahrscheinlich auch nicht besonders wertvoll, was soll´s?)

Die Liste könnt ihr beliebig fortsetzten.

Was tun?
Geh deinen eigenen Weg!
Sei doch einfach kreativ!
Folge nicht den Trends!
Hör auf dein Bauchgefühl!
Mach was du gut kannst!
Kopiere nicht die Anderen!
Sei offen und neugierig, lass dich inspirieren, aber geh bitte deinen eigenen Weg!
Bring deine Persönlichkeit ein!
Sei authentisch und eben ECHT!
Poste wann du willst und genau dann wenn du dazu Lust hast!
Sei doch bitte einfach DU selbst, denn du bist genau GUT wie du eben bist!

Deine „Fans“ auf den Social Media Kanälen mögen doch auch genau DICH und nicht eine billige Kopie von jemand anderem.
Du musst nicht perfekt sein, ich bin auch nicht perfekt, keiner ist perfekt ehrlich gesagt.

Und lasst euch ja nicht „klein“ machen von Neidern oder euch missgünstig gestimmten Personen.
Vielleicht wollen die insgeheim einfach so sein wie ihr?

Lasst euch von Menschen mit kleinem Horizont nicht erzählen, dass eure Träume zu groß sind!
Hört auf eure Lieblingsmenschen.
Geht euren eigenen Weg und gebt nicht auf! DREAM BIG!

Auch wenn ihr Gegenwind bekommt, es ist euer Leben und euer Weg.

Hätte ich auf so manch einen Menschen in meinem näheren Umfeld gehört, hätte ich nie ein Buch geschrieben…
Mittlerweile habe ich drei Bücher geschrieben und die beiden die schon auf dem Markt sind haben ausschließlich 5 Sterne Rezensionen und ich bekomme nur positives Feedback dafür.

Meine „Fans“, geben mir ein DANKE zurück, dafür dass ich bin wie ich bin.
Das ist so schön zu wissen und gibt mir soviel Kraft weiterzumachen und zwar genauso wie ich eben bin, denn offensichtlich haben die Leute die Nase gestrichen voll, von all den „Möchtegern – Gurus“ und Blendern die meinen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.

Vertrau DIR und deinem BAUCHGEFÜHL. Hör auf dein Herz.

Und ganz böse gesagt:
Willst du ein Arschloch sein (Sorry die Wortwahl), dann sei ein Arschloch.
Es ist dein Gewissen und du musst dich in den Spiegel sehen können und dich mögen.
Wenn du dich als Volldepp toll findest, gut, dann bleib ein Volldepp.
Sei aber bitte so lieb und tu niemand anderem dabei irgendein Leid an.
Wenn du dich wie ein Vollpfosten benimmst, wirst du auch „Fans“ haben die genau das mögen – wahrscheinlich sehr wenige, aber immerhin ein paar wenige Fans 😉
Solltest du es dann doch blöd finden, ein Vollpfosten zu sein, dann kannst du das jederzeit ändern.

SEI VERRÜCKT, DOOF, MANCHMAL BLÖD, AUSGEFLIPPT, DURCHGEKNALLT, NORMAL,…
SEI WAS IMMER DU WILLST!!! ABER SEI DU SELBST!
DAS LEBEN IST ZU KURZ, UM ANDERS ZU SEIN ALS DU WIRKLICH BIST!
DAS LEBEN IST ZU KURZ, UM ETWAS ANDERES ALS GLÜCKLICH ZU SEIN!

(Text: Daniela Geiger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.