Motivation

SMART Formel – klare Formulierung deiner Ziele

Bitte bewerte den Beitrag:
[Total: 1 Average: 5]

140867023 1852149911599560 2695159676938126769 o

Ziele setzen und erreichen. Du träumst groß, möchtest vieles erreichen, kommst aber immer wieder von deinem Weg ab?
Es gibt 4 Fallen – die dich möglicherweise hindern / scheitern lassen:

⛔️ 1. Falle: DAS ZIEL IST NICHT KLAR DEFINIERT

Was bedeutet denn:
Ich möchte glücklicher sein? Ich möchte erfolgreicher sein? Das ist keine klare Definition.
Besser: formuliere DEINE Ziele klar,
mit der SMART FORMEL:
Spezifisch
Messbar
Attraktiv
Realisierbar

Terminiert

Was bedeutet die SMART Formel?
Ein Ziel muss greifbar, messbar sein.
Ein Ziel muss für dich attraktiv sein, nicht für dein Umfeld oder die Gesellschaft.
Es sind DEINE Träume, Ziele und Visionen – wer sagt, dass DU das nicht kannst?
Niemand, außer du selbst. Dein Ziel muss so attraktiv sein für dich, dass du nach jedem Rückschlag weiter machst /wieder aufstehst – und nicht bei jedem NEIN oder Stolperstein die Flinte ins Korn wirfst. Realisierbare Etappenziele setzen.

Terminierte Etappenziele mit dem kurzfristigen Visionboard zum Beispiel schriftlich geplant.

⛔️ 2. Falle: DAS ZIEL IST ZU KLEIN.
Man neigt dazu die Ziele zu klein zu setzen (du traust dir nichts zu???), damit man sich den Frust ersparst es nicht zu erreichen. Menschen gehen gerne den einfachen Weg… zum Beispiel: du rufst 5 Menschen an, lädst sie zu einer Homeparty ein – alle 5 sagen ab – du hörst auf – dein Gedanke:
„Ich kann das einfach nicht.“

Die gute Nachricht: NATÜRLICH KANNST DU DAS. Die Neins und Absagen hat jeder… Nur wer NEINs bekommt, bekommt auch JAs.

⛔️ 3. Falle: ZU GROSSE ZIELE IN ZU KURZER ZEIT
Es macht wenig Sinn, ein großes Auto, Haus, … auf das monatliche Visionboard zu geben… lieber Etappenziele die erreichbar sind und die positiven Gefühle daraus mitnehmen, wenn man was geschafft hat.

ACHTUNG: aber auch nicht zu klein ansetzen.

⛔️ 4. Falle: IN DIE RICHTIGE (?) RICHTUNG.
Was willst du nicht? Fällt dir jetzt sicher leicht zu erzählen, jeder weiß was er nicht will.
Zum Beispiel: Ich will nicht mehr täglich pendeln, ich will keinen Leistungsdruck im Job – kein Mobbing, ich will nicht so wenig Geld verdienen, …
Das ist aber eine „weg von Motivation“

BESSER: Was willst du? Zum Beispiel: Ich will mehr Zeit für meine Kinder haben, ich will ein Leader sein, ich möchte jeden Tag mit einem lächeln aufstehen, ich möchte nicht jeden Cent dreimal umdrehen müssen, ich will eine intakte Umwelt, ich will persönliche Freiheit, …

🔥 Fühlst du da den Unterschied? Ich bekomme sofort ein kribbeln, wenn ich nur schreibe WAS ICH WILL – Das ist meine Motivation – das wofür ich brenne, dass warum ich GERNE tue. 🔥🌪🔥

 

Im Navi musst du auch eingeben WO DU HIN WILLST – damit du ankommst.

Ziele müssen INDIVIDUELL sein.
Es gibt nicht: DEN richtigen Weg, den EINEN Weg.
Jeder Mensch ist ANDERS. Jeder hat seinen eigenen Weg.
Jeder ist individuell und hat andere Vorstellungen, andere Dinge die ihm wichtig sind.

Tipp: formuliere deine Ziele klar und mit der SMART Formel.

Das könnte dich auch interessieren:
Ziele erreichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.