Brotzeit/Jause

VEGANER EIERSALAT

Bitte bewerte den Beitrag:
[Total: 0 Average: 0]

WhatsApp Image 2020 12 22 at 15.08.06Schmeckt wie das Original…
Eine Sache hat mich schon immer sehr gestört hat, bei Eiern und Käse, war diese extreme Völlegefühl (und die Blähungen) nach dem Verzehr.
Das habe ich nicht mehr, seitdem ich auf Eier verzichte (und auch auf Milchprodukte)
Auch bei Pizza völlig weg, seitdem ich die ohne Käse esse… fast unglaublich wie gut es dem Körper (oder meinem Körper) damit geht.

Das wichtigste bei der veganen Version eines Eiersalates ist das

„Kala Namak“ Salz.
Das ist ein Ayurvedische Salz, das aufgrund der enthaltenen Schwefelverbindungen quasi wie Ei schmeckt.

🟠 Zutaten:

• 250 g Tofu

• 80 g vegane Majo nach Belieben

• 1 TL Kala Namak ayurvedisches Salz

• 1,5 EL Essig

• 1 TL Paprikapulver edelsüß

• 2 EL Hefeflocken

• 1 TL Kurkuma + 1/2 TL Currypulver

• ½ TL Pfeffer

• 3 EL Essiggurken in kleine Stücke geschnitten

• 2 TL Kapern

• optional 1 EL Senf

• Vollkornbrot (vom Bäcker nebenan)

• frische Salatblätter

• Frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie)

🟠 Rezept:

Tofu aus der Verpackung nehmen und auspressen, bis fast keine Flüssigkeit mehr enthalten ist.

Tofu mit der Hand in eine Schüssel zerbröseln.

Vegane Majo, Kala Namak, Essig, Paprikapulver, Hefeflocken, Kurkuma, Curry, schwarzen Pfeffer, Essiggurken und Kapern dazugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Vollkornbrot mit dem veganen Eiaufstrich bestreichen – Salatblätter darüber geben und mit frischen Kräutern (Dill, Petersilie)
garnieren und mit einer weiteren Brotscheibe abschließen.

Am besten FRISCH genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.