Umweltschutz Nachhaltig leben

Vorurteile vegane Ernährung?

Bitte bewerte den Beitrag:
[Total: 0 Average: 0]

143560685 897189087697984 3356165329139590805 n

Veganer essen fast nur Fleischersatzprodukte?
Vegane Ernährung ist kompliziert?

Vorurteile zum Thema vegane Ernährung, sind auch im Jahr 2021 noch Gang und Gebe. Ich lebe vegan und ich liebe es frisch zu kochen.
Vielleicht kann ich ein paar Vorurteile auflösen?

🪴 VEGANE ERNÄHRUNG:

🤷🏼‍♀️ ist kompliziert?
🤷🏼‍♀️ hat viele Zutaten die man nicht kennt?
🤷🏼‍♀️ ist teuer?

🤷🏼‍♀️ bedeutet Nährstoffmangel?

Kompliziert stimmt auf gar keinen Fall, wenn man die richtigen Rezepte kennt.
Kompliziert gibt es bei allen Ernährungsformen beim Kochen… ebenso unkompliziert.

Ich persönlich mag ja kompliziert gar nicht, weder bei Rezepten noch bei Menschen 🤭.

Ich mag auch keine Fertiggerichte, egal bei welcher Ernährungsform.
Bedeutet ich mag auch keine Fleischersatzprodukte in Form von Würsteln und Co. Ich finde die Ersatzprodukte dennoch eine tolle Alternative für viele Menschen die gerne weiterhin „Würstchen“ essen möchten, wenn gute Zutaten drin sind. Prinzipiell mag ich schwarz/weiß denken nicht, es gibt doch überall gute Grauzonen, einen Mittelweg.
Frische Küche ist mir super wichtig, wissen was wirklich drinnen ist und auch einfache Rezepte mit wenig Zutaten. Rezepte mit 20 bis 30 Zutaten… 🥶omg, geht gar nicht in meiner Welt.

Lecker muss es natürlich trotzdem sein und bestenfalls schnell gehen.

Mittlerweile gibt es wirklich in jedem Supermarkt vegane Sahne, vegane Butter, pflanzliche Milch Alternativen… die Produkte kann man einfach ersetzen beim Kochen 🧑‍🍳. Von Vegetarisch zu Vegan ist also gar kein Problem mehr heute.

Kompliziert und „komische Zutaten“, streichen wir also gleich mal von der Liste. Mittlerweile habe ich bestimmt an die 80 leckere vegane Rezepte auf meiner Homepage hochgeladen. Rezepte hier unter: Veganes Soulfood 💞

❓Nährstoffmangel:

Meiner Meinung nach bei jeder Ernährungsform, sofern man sich nicht wirklich ausgewogen ernährt und frisch, selber kocht. Nur wer schreibt schon die Nährstoffe die er zu sich nimmt den ganzen Tag mit und hat wirklich einen Plan ob er tatsächlich keinen Mangel hat?

Für mich persönlich ist vegan tatsächlich noch ausgewogener, weil viele Hülsenfrüchte, Gemüse und Co verpackt sind in den Rezepten.
Vorher habe ich viel öfter ungesund gegessen oder schnelles Fast Food irgendwo gegessen.
Es hat mir richtig gut getan, umzudenken und die vegane Küche mal wirklich auszuprobieren.

❓Supplemente:

Hab ich auch schon genommen, als ich noch tierische Produkte gegessen habe und nehme die noch immer. Auch hier auf die Qualität achten und wo die Rohstoffe herkommen und was wirklich drinnen ist… genau wie beim Lebensmittel Einkauf.

❓Teuer:

 

Meine persönlichen Einkäufe kosten weit weniger, als früher mit Fleisch. Saisongemüse, bestenfalls aus der Region und überhaupt Kartoffeln, Nudeln, Gemüse, Hülsenfrüchte und Co kosten absolut weniger als Fleischprodukte.

Vom großen PLUS für die Tiere und das Klima gar nicht zu reden…
Vegan muss niemand leben! Jeder darf das selbst entscheiden.
Weniger tierische Produkte und einfach mal ausprobieren, wäre aber doch bestimmt eine gute Idee 💞

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.