VEGANE WRAPS

Ich liebe Wraps!
Leckere Rohkost, knackig und frisch und easy zu machen.

Wraps könnt ihr nach Lust und Laune befüllen.
Einfach Rohkost nach Wahl klein hobeln oder schneiden,
die Dips zubereiten, eventuell veganen Käse dazu,
und die Fladen befüllen und einrollen.

Zutaten:
Karotten
Rotkohl
Eisbergsalat
Avocado
Tomaten
Paprika
Lauchzwiebel

Für den Avocado Dip:
1 reife Avocado
etwas Salz
Saft einer halben Zitrone
1 TL Zwiebel gehackt
2 TL Creme vega (Dr. Oetker)

Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleich mit
einem Löffel herauslösen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und
mit dem Pürierstab pürieren.

„Sauerrahm“ Dip:
Creme vega (Dr. Oetker)
frischer Schnittlauch
Salz, Pfeffer

Die Fladen kaufe ich fertig. Ich achte dabei auf die Inhaltsstoffe und nehme die ohne Konservierungsstoffe und Weizentortillas für Wraps.

Wraps kurz in den Ofen – herausnehmen und nach belieben befüllen.
Da kann man eigentlich nichts falsch machen.

Rote Beete, Radieschen, Gurken, Mango, … das alles passt super in einen Wrap. Wichtig ist eine gute Sauce dazu – selbst gemacht ist da auch einfach am Besten! Hummus passt auch perfekt. (HUMMUS Rezept)

Meine absoluten veganen Lieblingsrezepte findest Du hier:
VEGANES SOULFOOD – Lieblingsrezepte

Werbung im Text, wegen Markennennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.