Wertschätzung und Achtsamkeit für unseren Planeten geht uns alle an!

Sind diese Blumen auf meinem Foto nicht einfach wunderschön?

Seht euch um, achtet auf Kleinigkeiten, überall wunderbare Natur.

Ist es unsere Natur nicht einfach wert, dass wir sie achten oder wieder mehr darauf achten sie wertschätzend und liebevoll zu behandeln?

Muss es sein, dass wir unseren Planeten so belasten und unseren eigenen Lebensraum zerstören? Den Lebensraum unserer Kinder und deren Kindern… der Lebensraum aller Tiere und Pflanzen…

Ich persönlich finde: die „alles ist egal und alle anderen Menschen sind schuld“ Haltung ist OUT.
Umdenken und Achtsamkeit für unseren Planeten und die Tiere ist IN.

Ein paar Gedanken von mir zu diesem wichtigen Thema:

Niemand kann alles „richtig“ machen bzw. wer weiß schon was richtig oder falsch ist…,
aber jeder kann anfangen. EINFACH MAL MACHEN.

Der Verbraucher bestimmt den Markt.
Plastikmüll versuchen zu vermeiden, kann jeder. Wenn man einen Einkaufskorb verwendet ist schon ein Anfang gemacht zb.
Man muss auch nicht jedes Obst und Gemüse einzeln in ein Plastiksackerl geben… Gemüse beim Bauern holen, wenn man die Möglichkeit hat, ist nachhaltig und schmeckt auch besser.

Wer Tiere liebt, sollte auf die Haltung achten, bevor er Fleisch kauft und vielleicht sogar den Fleischkonsum reduzieren
(wäre auch eine Idee wegen dem Klimawandel, die Massentierhaltung trägt da viel dazu bei… ganz abgesehen davon, dass Massentierhaltung für Tiere schlimm und unwürdig ist).
Wusstest du dass die meisten Kälber gleich nach der Geburt von der Mutterkuh weggenommen werden und in kleinen Boxen ihr Dasein fristen müssen? Das finde ich persönlich so traurig. Tiere haben auch Gefühle, was nimmt sich der Mensch immer raus … und Bio bedeutet meistens auch nicht artgerecht und liebevoll gehalten.

Ich möchte bestimmt kein Moralapostel sein, das steht mir auch überhaupt nicht zu – wahrscheinlich mache ich mir gerade wenig Freunde- aber: unsere Kinder müssen das ausbaden was wir verursachen… und wir alle können mit Kleinigkeiten anfangen und gemeinsam viel bewirken.
Und ich bin sicher nicht perfekt, aber ich fange zumindest täglich an perfekter zu werden in den Bereichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Wusstest du, dass ein Tropfen Öl ca. 400 bis 1000 Liter Grundwasser verschmutzt? Dazu gehört auch Mineralöl, welches ein Abfallprodukt der Erdölindustrie ist, und kostengünstig in Kosmetik eingesetzt wird.

Viele Duschgele, Zahnpasta, Peeling, Shampoos und Co enthalten Mikroplastik, welches durch die Filteranlagen durchrutscht und in die Gewässer gelangt. Wasser brauchen wir und die Tiere und Pflanzen zum überleben, es werden unsere Felder und Co damit gegossen, so gelangt das Mikroplastik auch in die Erde in unsere Pflanzen,…ein unschöner Kreislauf… Ohne Wasser kein Leben.

Wusstest du, dass Naturkosmetik kein geschützter Begriff ist?

Was können wir tun?
Verpackungsrückseiten lesen beim Kosmetikprodukte Einkauf, oder zum Beispiel die CodeCheck App nutzen.

Mir geht die absichtliche Verbraucher „Verars…“ der meisten Firmen, so etwas von auf die Nerven.

Mir letztens selbst wieder passiert: ich habe ein Spülmittel gekauft mit einer großen Aloevera Pflanze vorne abgebildet – ich war im Stress und dachte: super pflanzlich, nehme ich. Später zu Hause umgedreht, gelesen was wirklich drin ist … unglaublich: Aloe ist miniminiminimal enthalten – um genau zu sein am aller wenigsten 0,05 Prozent … der Rest im Produkt auch nicht erwähnenswert um ehrlich zu sein. Dankeschön dass mir die Verpackung erst Natur pur suggeriert hat. Und das ist nur ein Beispiel von vielen…

Unser Bad ist tatsächlich fast komplett Mineralöl frei (bis auf Lippenstift und Wimperntusche- da bin ich mir nicht sicher – ehrlich gesagt ) Sogar meine Zahnbürste ist aus Holz – ja gut, man kann es übertreiben…

Bitte, ich mache bestimmt nicht alles richtig, aber ich versuche zumindest vieles vielleicht anders zu machen als vor einigen Jahren. Früher bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, meine Creme zu hinterfragen. Ich hatte jahrelang die gleiche benutzt und mir keine Gedanken gemacht was drin ist und auch nicht was ich mir auf meine Haut gebe…
Mittlerweile weiß ich mehr als früher und nicht immer war „früher alles besser“.

Körperpflege kann ein richtiger Giftcocktail sein… den möchte ich nicht auf meiner Haut – und schon gar nicht auf der Haut von meinem Sohn!

Durch Zufall hat mir vor mittlerweile über 3,5 Jahren, jemand tolle frische Produkte und die Philosophie eines nachhaltigen Unternehmens vorgestellt, und tatsächlich hat bei mir ein Umdenken begonnen.
Dafür bin ich so DANKBAR!

Die Philosophie der Firma für mich absolut sensationell.

Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Ethik, Tierschutz, Liebe zum Detail, Ressourcen schonend, echtes Fairtrade, Unterstützung von sozialen Projekten, all das und noch viel viel mehr macht das österreichische Unternehmen aus.
Ganz zu schweigen davon, dass die Produkte für mich sensationell sind und ich mir ein „ohne“ gar nicht mehr vorstellen möchte.
Kosmetikprodukte mit 100 % Wirkstoffen aus der Natur die noch dazu frisch sind (so frisch, dass die Haltbarkeit für ein Ladengeschäft nicht ausreicht und so frisch weil die pflanzlichen Wirkstoffe nur frisch tatsächlich ihre volle Wirkung entfalten können),
ohne Mineralöle, ohne Mikroplastik, ohne leere Füllstoffe, ohne Tierversuche,…

Die Nahrungsergänzung rein pflanzlich und bioverfügbar…

Ich persönlich liebe die Philosophie und die Produkte.
Damit mache ich, jeder Partner und Kunde auf jeden Fall einen „grünen“ Schritt in die richtige Richtung.
Für uns, unsere Kinder, unsere Kindeskinder, unsere Tiere und unseren Planeten.

Ein gutes Gefühl für mich.
Und endlich ein Unternehmen dem ich zu 100 Prozent vertrauen kann.
Mehr Infos: hier klicken

Auf unseren Planeten zu achten, ist kein Hippie-Ding.
Es ist ein Überlebens-Ding.

 

Der Text ist recht kurz gefasst, wahrscheinlich trotzdem zu lange, dass er gelesen wird …
bei weitem ist nicht alles erwähnt, aber vielleicht bringt er so manchen auch zum Umdenken.

Ich bin kein Wissenschaftler, also seht mir nach, wenn nicht alles bis zum I-Tüpfelchen stimmt.
Einfach ein paar Gedanken von mir gerade eben.
Alles Liebe, Dani.

P.S.: Wenn du Ringana Produkte noch nicht kennst und gerne mehr über das Unternehmen und die Philosophie erfahren möchtest, kannst du dich gerne an mich wenden.
Facebook Seite: Chidealer Daniela Geiger – einfach eine Nachricht senden

Wir haben eine gemeinsame grüne Vision.
Wenn Du auch in das Team Chidealer möchtest, selbst ein wenig mehr für unseren Umweltschutz tun, sensationelle Produkte selbst verwenden,
den anderen Menschen die Produkte zeigen möchtest, oder einfach nur selbst verwenden und günstiger bekommen – dann bist du gerne eingeladen zu uns in das Team Chidealer zu kommen.
Ich freue mich auf deine Nachricht 🙂

Achtsamkeit, Wertschätzung und Dankbarkeit hat unsere Natur absolut verdient.

Achtung: das ist keine offizielle Einschaltung der Ringana GmbH Österreich. Meine persönlichen Gedanken zum Thema Umweltschutz und Nachdenken.

Dinge, die jede „frische“ Braut braucht

VERLIEBT – VERLOBT -VERHEIRATET

Frühling, Sommer … es darf geheiratet werden!
Der Hochzeitstag rückt in greifbare Nähe und wird voller Vorfreude erwartet.
Ja, auch in der heutigen Zeit,  finde ich es besonders zu heiraten.

Sag JA zur Liebe!
Sag JA zu Eigenheiten und Macken von deinem Partner!
Sag JA, wenn du mit deinem Auserwählten herzhaft lachen kannst und du jeden Tag neben ihm aufwachen willst!
Sag JA, wenn dein Partner für dich da ist! …
Sag JA zur gemeinsamen Zukunft und zum miteinander gemeinsam in die gleiche Richtung blicken/entwickeln.
Ermögliche dir selbst und deinem Partner: Raum für Wandlung, sei mutig und offen für Neuerungen.

JUST MARRIED.

Frische Produkt Tipps im Artikel:

„Dinge, die jede „frische“ Braut braucht“ weiterlesen

It`s all about your MINDSET … Sei du selbst.

Sei du selbst, alle anderen gibt es schon.

Chidealer Daniela Geiger

Ein paar persönliche Gedanken von mir für ein positiveres Lebensgefühl.

„It`s all about your MINDSET … Sei du selbst.“ weiterlesen

10 Gründe warum man Frischepartner bei Ringana wird

I LOVE MY JOB!
Selbständiger Ringana Partner zu sein, ist unglaublich vielseitig, niemals Routine oder Langeweile,… die Produkte sind einfach genial und die Philosophie und die Firma auch.
Kurz und knackig, habe ich 10 Gründe zusammengefasst warum man Frischepartner wird. Hier kannst du weiterlesen… „10 Gründe warum man Frischepartner bei Ringana wird“ weiterlesen

Erfolgreich im Network Marketing

Im Empfehlungsmarketing leben wir von der Freude an der Kommunikation und von unseren persönlichen Geschichten und Erfahrungen.

Gerne teile ich eine aktuelle Erfolgsgeschichte aus meinem Team mit euch.
Motivation pur für alle Partner und jene die es gerne werden wollen!
Wie schafft man nach nur einem Jahr nebenbei Zielstufe 6?

Angelika Hutmacher, meine herzallerliebste Freundin, ist aktuell und so was von verdient, in Zielstufe 6 angelangt.
EINFACH WOW! Absolut Grund genug  für uns beide ein Resümee zu ziehen und ihr ein paar Fragen zu stellen 🙂

Teamwork

9 neu erreichte Zielstufen in meinem wirklich kleinen aber absolut feinen Team im August 2018! Jacqui Ziel 4 und auf dem Weg zur Ziel 5 … viele neue 3 er… und Angelika mit Ziel 6!

Es ist unglaublich wie viel Freude wir mit unserer selbstständigen Tätigkeit als Ringana Partner haben dürfen.
Selbst erfolgreich sein, und sein Team auch genau dahin bringen zu können und dabei noch Spaß und Begeisterung haben zu dürfen, Freude gemeinsam zu haben, Freunde zu finden… kaum zu glauben für Außenstehende.

Eine Chance nebenbei sein selbstständiges Business aufzubauen, ohne jegliches Risiko 🙂

 

„Erfolgreich im Network Marketing“ weiterlesen

#selfness

Du liebst die Natur und ein gesundes Leben ist dir wichtig?
Dir ist Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Ethik und Tierschutz wichtig?
Du bist kritisch und liest auch die Verpackungsrückseiten um zu wissen was wirklich enthalten ist?

I decide how i spend my time
I decide how i spend my time

Du legst Wert auf Tierversuchsfreie Produkte im Bereich Kosmetik und Supplements?
Du möchtest Produkte mit echtem Wirkstoffanteil, ohne leere Füllstoffe, mit Hochleistungswirkstoffen aus der Natur?

Produkte die so frisch sind, dass sie aus diesem Grund nicht im Ladengeschäft erhältlich sind – weil keine künstlichen Haltbarmacher drinnen sind?

Du suchst einen ethisch korrekten Nebenjob und möchtest dir nebenbei ein zweites Standbein aufbauen?
Homeoffice frei von Risiko?

„#selfness“ weiterlesen

Was kann ICH tun für unsere Umwelt?

Einfach mal einen Anfang machen… vielleicht ein klein wenig umdenken…?

Ich bin echt kein Moralapostel und bestimmt kein Engel in allen Bereichen, aber was ich definitiv finde: 108
Jeder von uns kann einfach mal anfangen…
-> pro Umweltschutz
-> gegen Tierversuche…
-> Nachhaltig / Bio kaufen
-> Verpackungsrückseiten lesen

Die meisten Menschen sagen immer:
„Was kann ich schon erreichen?
Ist eh schon egal…
Was ich mache, macht jetzt auch keinen Unterschied…“

Das sehe ich NICHT so!
Jeder kann anfangen und wenn es nur Kleinigkeiten im Bereich des persönlich möglichen sind… viele Menschen, viele Kleinigkeiten – können doch GROSSES bewirken.

„Was kann ICH tun für unsere Umwelt?“ weiterlesen

Mögliche Gründe warum du einfach nicht abnimmst

 

Gesunde Ernährung und ein regelmäßiges wöchentliches Training stehen bei dir auf dem Programm und trotzdem nimmst du nicht, oder nicht mehr, ab?

Dafür kann es meiner Meinung nach mehrere Gründe geben.IMG_0082

Aus Erfahrung weiß ich, dass lange komplizierte Artikel nicht gemerkt/gelesen werden, darum kommt es hier jetzt kurz und knackig auf den Punkt gebracht.

10 Gründe warum du möglicherweise gerade nicht mehr abnimmst, dein Gewicht stagniert

 

„Mögliche Gründe warum du einfach nicht abnimmst“ weiterlesen

Wie gehst du mit einem „NEIN“ in deinem Business um? Bewertest du dich? Lässt du dich bewerten? Bewertest du andere Menschen?

Bist du schnell am verzweifeln, wenn jemand „Nein“ zu dir sagt?
Wenn jemand nicht deiner Meinung ist, was dein Business betrifft?
1167
Wie gehst du damit um?
Lässt Du dich gleich „in das Bockshorn jagen“?
Lässt du dich einschüchtern?
Zweifelst du an dir und deinen Fähigkeiten?

Wie wäre es,
wenn du einfach annimmst, bereit bist dich
persönlich zu entwickeln und in das TUN kommst?

Wie wäre es, wenn du aufhörst dich zu bewerten – dich nicht bewerten lässt und das machst wofür du wirklich brennst?

Wie wäre es, wenn Du dein Leben lebst, wie Du es für richtig hältst?
Wie wäre es, wenn du mutig genug bist, einfach zu versuchen und lieber zu fallen, als in der täglichen Routine zu ersticken?

 

„Wie gehst du mit einem „NEIN“ in deinem Business um? Bewertest du dich? Lässt du dich bewerten? Bewertest du andere Menschen?“ weiterlesen

Persönlichkeitsentwicklung im Network Business– nicht jammern, sondern in das TUN kommen

21768049_10213029634969968_8323366758542765685_nWas ich so oft zu hören bekomme ist folgendes:

„Ich bin so überzeugt von dem Network Marketing und der Idee die hinter dem Empfehlungsmarketing steht, ich liebe die Produkte und sehe bei anderen Partnern, wie super alles funktioniert.
Ich hingegen kann das nicht, ich schaffe es weder Kunden zu bekommen noch ein Team aufzubauen.
Abends bin ich nach meinem Hauptjob einfach zu erledigt und am Wochenende habe ich lieber 48 Stunden Freizeit mit meinen Lieben.

Ich bin wohl einfach die schüchterne graue Maus die es einfach nicht schafft. Ich habe es wirklich versucht, aber es klappt nicht.“

Aha. Sehr interessant.

Nehmen wir einmal an, du bist die vermeintlich graue Maus und du bewertest dich selbst negativ.
Was glaubst du ist der Unterschied zwischen dir und jemandem der erfolgreich ist im Network Marketing?

„Persönlichkeitsentwicklung im Network Business– nicht jammern, sondern in das TUN kommen“ weiterlesen